THERMACARE Nacken/Schulter Auflagen z.Schmerzlind.
Abb. ähnlich

THERMACARE Nacken/Schulter Auflagen z.Schmerzlind. (Menge: 2 St)

PZN: 1690900
Darreichung:
Menge: 2 St

Hersteller: ANGELINI Pharma Österreich GmbH

Grundpreis: CHF 5,23 / 1St

10,45 CHF

statt */**
12,15 CHF
Sie sparen: 1,70 CHF

verfügbar

Zurück

Innovative Wärmetherapie für wirksame Schmerzlinderung
  • lindert wirksam Muskelschmerzen und entspannt Ihre Muskeln
  • bietet Ihnen eine sichere und einfache Anwendung
  • kann diskret und komfortabel unter der Kleidung getragen werden, praktisch jederzeit und überall
Wie funktioniert Thermacare ?
Thermacare besteht aus vielen Wärmezellen, die eine Mischung aus natürlichen Stoffen enthalten: Eisenpulver, Salz, Aktivkohle, und Wasser. Nach dem Öffnen der Thermacare-Verpackung beginnt das Eisenpulver mit dem Sauerstoff der Luft zu reagieren und erzeugt dabei eine natürliche Wärme.
Die Wärme baut sich innerhalb einer halben Stunde auf und hält anschließend für mindestens 8 Stunden konstant die gleiche komfortable Temperatur(40 Grad C).
wird mit 2 Klebepunkten auf der Haut fixiert

Hersteller Adresse:
ANGELINI Pharma Österreich GmbH
Brigittenauer Lände 50-54
1200 Wien

Web Adresse:
www.angelini.at

Lebensmittel­informations­verordnung

Sollten Sie weitere Informationen gemäß der Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV) wünschen, so besuchen Sie die Website des angegebenen Herstellers oder kontaktieren ihn direkt. Dieser wird Ihnen gerne weitere Fragen kostenlos beantworten. Sie können auch unseren Informationsservice nutzen und Ihre Fragen unter Angabe des Namens, des Herstellers und der Pharmazentralnummer des Artikels schreiben: versand@fuehldichgesund.ch. Natürlich können Sie uns auch während unserer Geschäftszeiten telefonisch erreichen unter +49 77 61 - 99 88 279. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass vollständige Informationen erst bei Vorliegen des Artikels vor der Lieferung an Sie verfügbar sein können.

* Preis von EUR umgerechnet in CHF

** Preis gemäß aktueller Lauer-Taxe. Preis: Verbindlicher Abrechnungspreis nach der Großen Deutschen Spezialitätentaxe (sog. Lauer-Taxe) bei Abgabe zu Lasten der GKV, die sich gemäß §129 Abs. 5a SGB V aus dem Abgabepreis des pharmazeutischen Unternehmens und der Arzneimittelpreisverordnung in der Fassung zum 31.12.2003 ergibt. Bei nicht verschreibungspflichtigen Arzneimitteln ist dieser Preis für Apotheken nicht verbindlich. Im Falle einer Abrechnung würde der GKV von der Apotheke bei rechtzeitiger Zahlung ein Rabatt von 5% auf diesen Abgabepreis gewährt (§130 Absatz 1 SGB V).

*** gilt nicht für verschreibungspflichtige Medikamente